Willkommen in St. Georgen an der Gusen 
mit Lust auf Leben für alle Generationen.

www.st-georgen-gusen.at: Sozialwesen / Bildung / Wohnen » Seniorenwohn- / pflegeheim » Tarife

Tarife

ENTGELTETARIF für das gemeindeeigene Seniorenwohn- und Pflegeheim der Marktgemeinde St.Georgen/Gusen

(gültig ab 01.01.2017)


Gemäß § 7 der Entgelteordnung für das Seniorenwohn- und Pflegeheim der Marktgemeinde St.Georgen/G. vom 10.5.1993 i.d.F.v. 9.9.1993 und des Gemeinderatsbeschlusses vom 10.12.2015 werden die Standardtarife mit Wirkung 1.1.2016 wie folgt festgesetzt:

 

I. Standardtarif gem. §1:
Einbettzimmer pro Person und Tag € 80,50  + 10% USt.
Zweibettzimmer im Pflegebereich pro Person und Tag € 79,50 + 10 % USt.

 

II. Betreuugs- und Pflegetarif

Der Betreuungs- und Pflegetarif beträgt - unter Berücksichtigung der jeweils zutreffenden Taschengeldregelung - maximal 80% des zuerkannten Pflegegeldes. Bei tageweiser Verrechnung beträgt der Pflegezuschlag 1/30 des Monatsbetrages. Das Gesamtentgelt errechnet sich aus dem Standardtarif der jeweiligen Zimmerkategorie und dem Betreuungs- und Pflegetarif der jeweiligen Pflegegeldstufe, unabhängig davon, ob der betreffende Bewohner auf einer Pflegestation untergebracht ist oder nicht. Für Bewohner, die in Kurzzeitpflege aufgenommen werden, erfolgt, soferne kein Pflegegeld zuerkannt ist, die Einstufung durch die Pflegedienstleitung in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt. Es gelangt der Pflegetarif dieser so ermittelten Einstufung zur Verrechnung.

 

III. Verpflegskostenanteil

Der Kostenanteil für die Verpflegung wird mit € 2,90 pro Tag festgesetzt.

 

IV. Zimmer- (Betten-) Freihaltetarif

Der Freihaltetarif ist pro Tag mit dem vollen Satz des Standardtarifes abzüglich des Verpflegskostenanteils zu berechnen. Der Pflegezuschlag ist auch für die Zeit vorübergehender Abwesenheit zu entrichten, soweit das Pflegegeld in dieser Zeit nicht ruht.

 

V. Entgelt- Telefongebühr- Wartungsgebühr Kabelfernsehen

a) Telefonsprechgebühr je Einheit lt. Ausdruck des zentralen Gebührendruckers € 0,15

b) Die Wartungsgebühr für das Kabelfernsehen beträgt monatlich pro Anschluß € 11,28

c) Bei Einbau einer Sperrdose (nur FS 1 und FS2) ist eine Gebühr von monatlich € 3,19 zu entrichten.

 

Die oben angeführten Entgelte erhöhen sich um die gesetzliche Umsatzsteuer. Die Heimentgelte sind im nachhinein innerhalb 1 Woche ab Rechnungslegung bargeldlos zu entrichten. Die fälligen Heimentgelte werden auf Wunsch jedem Bewohner bekanntgegeben. Die Entgelte sind nach Erhalt der Zahlungsaufforderung im Wege eines örtlichen Geldinstitutes zur Einzahlung zu bringen.