Willkommen in St. Georgen an der Gusen 
mit Lust auf Leben für alle Generationen.

www.st-georgen-gusen.at: Wirtschaft / Kommunalwirtschaft » Umweltschutz » Hochwasserschutz

Hochwasserschutz

Das Thema „Hochwasserschutz“ hat in der Marktgemeinde St.Georgen/Gusen höchste Priorität und ist in verschiedene Projekte aufgeteilt.
 

Hinterlandentwässerung Siedlungsstraße:
Das Projekt schützt vor Hochwasserereignissen im Bereich Frankenbergerstraße, Siedlungsstraße, Turnerweg und Schulstraße.

Dieses Projekt wurde in den letzten Jahren mit einem Kostenaufwand von rund € 900.000,-- errichtet und hat bereits bei mehreren Starkregenereignissen die Schutzwirkung unter Beweis gestellt.

 

Köhlerweg – Kohlstattbach:
Gemeinsam mit der Marktgemeinde Luftenberg wurde in Zusammenarbeit mit der Wildbach- und Lawinenverbauung für Oberösterreich ein Regenrückhaltebecken im Bereich Köhlerweg errichtet.

Bis auf geringe Restarbeiten ist auch dieses Projekt abgeschlossen. Der Kostenaufwand beträgt inkl. der Grundkosten rund € 300.000,--.

 

Hochwasserschutz Gusen – Marktbereich:
Dieses Projekt soll den direkten Marktbereich von St.Georgen/Gusen von der Einmündung des Kohlstattbaches bis zur Wimmingerbrücke vor „100-jährigen Hochwässern“ schützen. Das Projekt ist technisch fertig und mit fast allen Anrainern abgesprochen. Mit einem Eigentümer gibt es keine einvernehmliche Lösung für die Grundinanspruchnahme. Der Gemeinderat hat daher bei der Wasserrechtsbehörde die „zwangsweise Grundinanspruchnahme“ beantragt. Nach Abschluss dieses Verfahrens ergeht der Wasserrechtsbescheid und damit kann die Finanzierung bei Bund und Land beantragt werden.

Die Gesamtkosten werden auf rund € 2,8 Mio geschätzt.

 

Hochwasserschutz Donau:
Das Projekt „100-jähriger Schutz vor Donauhochwässern“ wird vom Wasserverband „St.Georgener-Bucht“ betrieben. Die Marktgemeinde St.Georgen/Gusen ist Mitglied dieses Wasserverbandes. Das Projektsgebiet reicht von der Wimmingerbrücke bis zur Gemeindegrenze südlich des Heizwerkes.

Dieses Projekt befindet sich derzeit in der Detailplanungs- und Finanzierungsphase.