2. Lockdown ab Dienstag, 17. November

 

Coronavirus - Aktuelle Maßnahmen
Informationen zur Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung:

 

Am 17. November treten umfassenden Ausgangsbeschränkungen in Kraft. Diese sollen dann zunächst bis einschließlich 6. Dezember gelten. In diesem Zeitraum schließt Österreich erneut Schulen und Geschäfte. Ausnahmen gelten für Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Drogerien. Die bisher geltenden nächtlichen Ausgangssperren werden mit wenigen Ausnahmen auf den ganzen Tag ausgeweitet.

 

Aktuelle Maßnahmen der Bundesregierung:

https://www.bmlrt.gv.at/tourismus/corona-tourismus/massnahmen_bundesregierung.html

 

Bestimmungen ab 17. November 2020

 

Das Gemeindeamt St. Georgen/Gusen bleibt für Sie weiterhin geöffnet!
 
Wir bitten Sie jedoch wegen der notwendigen Kontaktvermeidung, nur in dringenden Fällen direkt ins Gemeindeamt zu kommen. Meist lässt sich ein Anliegen auch telefonisch abklären.
Wir sind für Sie telefonisch zu den gewohnten Öffnungszeiten unter 07237/2255 300 oder per E-Mail unter: gemeinde@st-georgen-gusen.at erreichbar.
Beim Betreten des Gemeindeamtes bzw. persönlicher Vorsprache sind die entsprechenden Schutzmaßnahmen (Abstand zwischen Personen mind.
1-2 Meter, Mund- und Nasenschutz verwenden, sowie Hände desinfizieren) unbedingt einzuhalten!
Sie schützten  SICH  aber auch Andere !!! Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Regelung zum Zwickeltag 7.12.2020: An diesem Tag ist das Amtshaus geschlossen. Es ist ein Journaldienst für dringende Fälle eingerichtet.
 
 
Aktuelle Situation in St. Georgen an der Gusen:
 
Wir hatten am Montag, 16. November, 36 positiv auf Corona getestete Personen in St. Georgen zu verzeichnen. Wir wünschen  allen Erkrankten einen leichten Verlauf und gute Besserung. Der Rückgang seit letzten Sonntag (43) ist damit stabil. St. Georgen liegt damit bei 8,2 Promille, also deutlich unter dem Landesdurchschnitt und weit unter dem Bezirksdurchschnitt, dennoch ist jede/jeder Erkrankte zu viel! Wir haben im Moment keinen erkrankten Bewohner*innen im Pflegeheim.
 
 
Schul- und Kinderbetreuung in St. Georgen weiterhin gewährleistet!
 
Sämtliche Kinderbetreuungseinrichtungen bleiben geöffnet. Es soll für alle Kinder, die eine Betreuung benötigen, unter Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen ein Betrieb gewährleistet werden. Alle Eltern und Erziehungsberechtigte sind aber aufgerufen, ihr Kind selbst zu betreuen, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Eine Bedarfserhebung in den Kinderbetreuungseinrichtungen ist erfolgt. Dieser Erhebung entsprechend wurde das Angebot angepasst. Der Kindergartenbustransport wird weiterhin angeboten.
 
Ab Dienstag, den 17. November 2020, wird der Unterricht an der Volksschule, der Mittelschule, und der Polytechnischen Schule nur mehr über Distance Learning abgewickelt.
Sämtliche Schulen – auch Hort und GTS - bleiben aber für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen!
Alle Schülerinnen und Schüler, unabhängig vom beruflichen Hintergrund ihrer Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, können diese Betreuung und pädagogische Unterstützung in Anspruch nehmen. Dies kann auch nur stundenweise erfolgen. Der reguläre Schulbetrieb startet für die Schülerinnen und Schüler wieder am 7. Dezember 2020.
 
 
Altstoffsammelzentrum bleibt während dem Lockdown geöffnet!
 
Im  ASZ besteht für MitarbeiterInnen und Kunden die Tragepflicht von anliegenden MNS-Masken. Ebenso muss auch der Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter zu anderen Personen gewahrt und die Hygienevorschriften eingehalten werden.

 
Aktuelle allgemeine Notmaßnahmen des Bundesministeriums
 
Die Verordnung tritt heute, 17. November 2020 in Kraft und gilt bis inklusive 6. Dezember 2020. Die Ausgangsbeschränkungen gelten auf Basis der einschlägigen Bestimmungen des COVID-19- Maßnahmen-gesetzes vorerst bis inkl. 26. November.
Die COVID-19- Notmaßnahmenverordnung ersetzt die bisher geltende COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnnung.
 
COVID-19-Notmaßnahmenverordnung im Detail:
 
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html

 

 

Für eventuelle Terminvereinbarungen stehen folgende Anlaufstellen zur Verfügung:

Allgemeinde Verwaltung – Bürgerservice: Frau Schnelzer unter 07237/2255-300
Bauamt: Herr Schwab unter 07237/2255-312
Finanzabteilung: FinL. Lehner unter 07237/2255-370
Technikabteilung – Kabelnetz4222 – Energie Gusental GmbH:
Herr Prandstätter unter 07237/2255-320
Sekretariat – Bürgermeister und Amtsleitung: Frau Mairhofer unter 07237/2255-342

 

Wichtigen Telefon- und Kontaktdaten für Ihre medizinische Versorgung

Wichtige österreichische Hotlines und Homepages im Zusammenhang mit Corona

Vorinformation:

 

Eintragungszeitraum Volksbegehren:

„Tierschutzvolksbegehren“, „Für Impf-Freiheit“ und „Ethik für ALLE“

 

Am 06. August 2020 wurden beim Bundesministerium für Inneres für das Volksbegehren „Tierschutzvolksbegehren“ ein Einleitungsantrag eingebracht. Dem Antrag wurde am 25. August 2020 stattgegeben.
Am 05. Oktober 2020 sowie am 12. Oktober 2020 wurden beim Bundesministerium für Inneres für die Volksbegehren mit der Kurzbezeichnung „FÜR IMPF-FREIHEIT“ und „Ethik für ALLE“ Einleitungsanträge eingebracht.

Den Anträgen wurde am 23. Oktober 2020 stattgegeben.Als Eintragungszeitraum wurde Montag, 18. Jänner 2021 bis einschließlich Montag, 25. Jänner 2021 festgesetzt. Stichtag für die Volksbegehren ist der 14. Dezember 2020.

Die Stimmberechtigten können innerhalb des festgesetzten Eintragungszeitraums in jeder Gemeinde in den jeweiligen Text samt Begründung der Volksbegehren Einsicht nehmen und ihre Zustimmung durch einmalige eigenhändige Eintragung ihrer Unterschrift auf einem von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Eintragungsformular erklären. 
Die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises ist verpflichtend!

Die Eintragung muss nicht auf einer Gemeinde erfolgen, sondern kann auch online getätigt werden (www.bmi.gv.at/volksbegehren).
Stimmberechtigt ist, wer am letzten Tag des Eintragungszeitraums das Wahlrecht zum Nationalrat besitzt (österreichische Staatsbürgerschaft, Vollendung des 16. Lebensjahres, kein Ausschluss vom Wahlrecht) und zum Stichtag 14. Dezember 2020 in der Wählerevidenz einer Gemeinde eingetragen ist. 
Personen, die bereits eine Unterstützungserklärung für das Volksbegehren abgegeben haben, können für das Volksbegehen keine Eintragung mehr vornehmen, da eine getätigte Unterstützungserklärung bereits als gültige Eintragung zählt.

Bei Fragen steht Ihnen das Bürgerservice der Marktgemeinde St.Georgen an der Gusen unter 07237/2255 gerne zur Verfügung.

 

 

Tierschutzvolksbegehren:

Verlautbahrung Tierschutzvolksbegehren

Begründung zur Einleitung des verfahrens für das Tierschutzvolksbegehren

Kundmachung über die Verfügung der Verbotszonen für das gebäude des Eintragungslokales für das Tierschutzvolksbegehren

 

 

Für Impf-Freiheit 

Verlautbahrung Ehtik für ALLE und Impf-Freiheit

Text Begründung Für Impf-Freiheit

 

 

Ethik für ALLE

Verlautbahrung Ehtik für ALLE und Impf-Freiheit

Text Begründung Für Ethik für ALLE

Liebe GemeindebürgerInnen,

um für Sie als Gemeindebürgerinnen und –bürger die Übermittlung und Abrechnung der Gemeindeabgaben unkompliziert, einfach und bequem gestalten zu können, bieten wir die Abwicklung mittels „Dualer Zustellung“ und SEPA-Lastschriftmandat an.

 

Mit Dualer Zustellung erhalten Sie Ihre Rechnung in Zukunft per Mail und wenn sie gleichzeitig ein SEPA-Lastschriftmandat anlegen, werden Ihnen die Gemeindeabgaben gleich automatisch vom Konto zum Fälligkeitstermin abgebucht.

Somit brauchen Sie sich diesbezüglich in Zukunft keine Gedanken machen.

 

Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, bitten wir die angehängte Datei ausgefüllt per Mail an kildis@st-georgen-gusen.at zu retournieren.

Natürlich kann der Abschnitt auch im Bürgerservice des Gemeindeamtes abgegeben werden.

 

Abbucher Duale Zustellung

Vorläufige Termine 2020:

Gemeinderatssitzungen
(Die jeweils gültigen Tagesordnungspunkte finden Sie frühestens 1 Woche vor der Gemeinderatssitzung)

 

Dienstag, 15. Dezember 2020, 19:00 Uhr

Nächster Termin bei Ing. Hinterreiter:

2. Halbjahr 2020

MI, 25.11.2020

Um Terminvereinbarung wird gebeten !

1. Halbjahr 2021

Mittwoch 20.01.2021
Freitag 12.02.2021
Mittwoch 17.03.2021
Mittwoch 21.04.2021
Freitag 28.05.2021
Mittwoch 30.06.2021

 

ANMELDUNG ERFORDERLICH
Frau Reitinger 07237 / 22 55 310