4youCard ;-) ist die Jugendkarte des Landes OÖ in Zusammenarbeit mit dem JugendReferat. Die 4youCard können Jugendlichen im Alter von 12 bis 26 Jahren, welche in Oberösterreich leben, kostenlos anfordern.

Im ‚Jahr der Jugend 2001 wollte die Landesregierung ein besonderes Zeichen setzen, in dem für die jungen Menschen eine Servicekarte des Landes geschaffen wurde, die ihnen finanzielle Vorteile, einen Ausweis als ‚Lizenz zum Fortgehen‘ und vielfältige Infos und Beteiligungsmöglichkeiten bietet.

Die 4youCard steht für Fun & Fairness, weshalb Spaß auf Kosten anderer bei uns nicht zu finden ist, die Herkunft eines Jugendlichen keine Rolle spielt und faires Verhalten gegenüber unserer Umwelt selbstverständlich ist – denn dann macht Fun so richtig Sinn.

 

Weitere Informationen findest du hier

Die richtige Information ist Voraussetzung für wichtige Entscheidungen im Leben. Durch das Aufzeigen von vielfältigen Möglichkeiten und Perspektiven bietet das Jugendservice Hilfe, um eine individuelle Entscheidung zu unterstützen. So werden junge Menschen in ihrer Selbstverantwortung gestärkt und eigenständiges Handeln der Jugendlichen wird gefördert.

 

Die Fragen, die an das Jugendservice gestellt werden, sind so unterschiedlich wie die Jugendlichen selbst: 

Arbeit, Bildung, Freizeit, Rechtliches, Fragen zur ersten Liebe und Sexualität sind ebenso Themen wie Auslandsaufenthalte, Informationen zu Bundesheer und Zivildienst oder zum Jugendschutzgesetz. Diese Informationen werden in persönlichen Gesprächen, mittels Infomaterial und digital über die Webseite www.jugendservice.at weitergegeben. Dort findet man außerdem die größte Ferialjobbörse Oberösterreichs und die Jugendservice Lernbörse. In diese können sich Nachhilfesuchende eintragen, als auch Jugendliche, die Nachhilfe geben möchten.

Sehr gut angenommen werden die Workshops für Schulen, Gemeinden und Jugendgruppen zu verschiedenen Themen.
Wer keine Möglichkeit hat persönlich vorbei zu kommen, kann die anonyme Onlineberatung nutzen. 

Das Projekt "Jobcoaching" bietet Unterstützung bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz. Im Bereich Bildungs- und Berufsorientierung werden individuelle Schul- und Studienwahlberatungen angeboten.

 

Dieses umfassende und kostenlose Service gibt es auch für Jugendliche aus dem Bezirk Perg. 

 

Jugendservice Perg
Johann-Paur-Straße 1
4320 Perg
Mo & Mi: 14.00-17.00 Uhr 
und nach Vereinbarung
Tel: 07262/ 58 186

jugendservice-perg@ooe.gv.at , www.jugendservice.at

Seit Mai 2016 gibt es in St. Georgen ein verändertes System des Jugendtaxis.

Um unser Angebot nutzen zu können, muss zuerst ein Jugendtaxiausweis auf der Gemeinde beantragt werden. Dafür wird nur ein Passfoto benötigt. Berechtigte können einmal pro Quartal Taxigutscheine im Wert von 50 km abholen.

Berechtigt sind: Jugendliche von 14 - 21 Jahren, Zivil- bzw. Präsenzdiener, Studierende bis 26 Jahre

Diese Gutscheine gelten nur bei Taxifahrten mit dem Taxi „HABBI“ (0664 /30 60 500) als Zahlungsmittel. Bis zur Hälfte des Fahrpreises kann mit Gutscheinen bezahlt werden, der Restbetrag in bar. Der Kilometerpreis beträgt € 0,75. Für jeden Kilometer den man mit demTaxiunternehmen fährt und einen Gutschein abgibt, bezahlt man nur € 0,375.

 

Wir wollen auch, dass ihr zufrieden seid – sollte es also zu irgendwelchen Problemen kommen, meldet euch bei uns. Für Anregungen sind wir immer offen und freuen uns über euer Feedback – gemeinde(at)st-georgen-gusen.at

 

 

Seit Jänner 2017 gibt es auch eine AST Verbindung von Linz nach St. Georgen. Diese kann von Jedermann(frau) benutzt werden, für Jugendtaxi-Ausweis BesitzerInnen gibt es eine Ermäßigung (10 € Vollpreis, 8€ Ermäßigt).

Wie funktioniert das AST?
Anruf Sammel Taxi heißt, dass man ein Taxi zu einer Taxihaltestelle (gibt es nur in Linz, sind meist Bushaltestellen) bestellt, welches einen dann zu einer fixen Uhrzeit zum gewünschten Ziel fährt.

Das Taxi muss mindesten 30 Minuten vor Fahrtantritt bestellt werden. Bei der Bestellung anzugeben sind:
Abfahrtszeit, Zieladresse, Name(n), Datum, Anzahl der Personen, die mitfahren wollen.
Die Fahrtkosten sind für Kunden immer fix, die genaue Abrechnung erfolgt über die Gemeinde.
Die AST-Taxis fahren zwischen 20 und 5 Uhr und haben fixe Abfahrtszeiten bei den Haltestellen (alle 30 Minuten). 
Die Taxis müssen trotzdem bestellt werden, damit auch alle Fahrgäste Platz haben! 
Das AST kann bestellt werden unter:
0732 / 66 12 66 oder mit der AST-App.

 

Informationen zu den Richtlinien für die Benutzung und den Ablauf des Jugendtaxis findet ihr hier!  

Wenn Schule an ihre Grenzen stößt

 

Kinder müssen sehr viel können, damit die Schule ihrem Bildungsauftrag nachkommen kann. Sie müssen regelmäßig pünktlich zum Unterricht erscheinen, ausgeschlafen und aufnahmefähig sein, eine Stunde lang still sitzen und sich konzentrieren, verlässlich Hausaufgaben erledigen und für Prüfungen lernen, Regeln verstehen und einhalten, sich in eine Gruppe integrieren und anpassen, ...

 

Und Eltern müssen dafür sorgen, dass ihre Kinder das können. In den meisten Familien schaffen die Eltern das auch. Wenn nicht, dann gibt es in der Schule Unterstützungsangebote: Betreuungslehrer/innen, Schulpsychologie oder Projekte zum sozialen Lernen.

 

Manchmal gelingt es auch mit dieser Hilfe nicht. Und zwar dann, wenn nicht die Kinder selbst, sondern eigentlich die Eltern Unterstützung brauchen, weil sie mit familiären, sozialen oder erzieherischen Problemen überfordert sind.

 

Nähere Informationen finden Sie hier.